Energieberater (Energie-Effizienz-Experte) 
für Wohngebäude gemäß Dena-Zulassungsvoraussetzungen

Wir sind in der EEE-Liste der deutschen Energieagentur (dena) als Energieberater für Wohngebäude gelistet und erstellen gerne mit Ihnen gemeinsam Ihren individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) für Ihre Immobilie

Energieberatung - 
Bundesförderung Energieberatung für Wohngebäude mit 80 %-Förderung!

Die Energieberatung besteht aus einer ausführlichen Bestandsaufnahme der verbauten Anlagentechnik und Gebäudehülle Ihrer Immobilie. Anschließend wird mittels einer professionellen Software zusammen mit Ihnen ein individueller maßgeschneideter Sanierungsfahrplan (iSFP) für Ihre Immobilie entwickelt, in dem einzelne sinnvolle Sanierungsschritte wirtschaftlich und energetisch erläutert werden. Getreu dem Motto "Alles kann, aber nichts muss" können Maßnahmen bestimmt werden und die entsprechende passende Förderkulisse wird für Sie beleuchtet. Es geht keinerlei Verpflichtung für die Umsetzung von Maßnahmen für Sie aus dem iSFP hervor!

Die Energieberatung wird aktuell (Änderungen vorbehalten!) mit 80% bis max. 1.300 € für ein Ein-/Zweifamilienhaus und bis max. 1.700 € ab drei Wohneinheiten von dem BAFA gefördert.

Das bedeutet im besten Fall für die vollumfassende Energieberatung inklusive Erstellung iSFP für ein Einfamilienhaus Kosten in Höhe von 700 € (2.000 € gesamt / 1.300 € Förderung) für Sie. Sollte sich als erster Sanierungsschritt bspw. ein (bereits überfälliger) Fenstertausch oder das Aufbringen von Wärmedämmung auf die Fassade als sinnvolle Maßnahme zur Energieeinsparung zeigen, so kann dafür eine Förderung von 20 % (mit iSFP / vgl. Förderhöhen weiter unten) generiert werden. Diese Förderung kann nur von uns als EEE beantragt werden!

 

Rechenbeispiel:

Kosten Erneuerung Fenster:            20.000 €

Förderung 20%                                   4.000 €

Gesamtinvestition                              16.000 €

 

Abzüglich des Eigenanteils von 700 € für die Energieberatung / Erstellung eines iSFPs bleibt Ihnen ein finanzieller Vorteil von 3.300 €, den Sie ohne Nutzung der Energieberatung/des iSFPs nicht bekommen hätten. Als weiteren Vorteil haben Sie die Energieeinsparungen durch den besseren Wärmeschutz, welche Ihre Energiekosten reduzieren.

 

Zusätzlich besteht die Möglichkeit dass wir Ihre Sanierungsmaßnahmen als Fachingenieure begleiten. Wir unterstützen Sie bei der Angebotseinholung und Beauftragung der Firmen, koordinieren und terminieren die Arbeiten und prüfen letztendlich den fachgerechten Einbau und führen die Abnahmen mit den Firmen durch. Die Baubegleitung wird momentan auch mit bis zu 50% unter bestimmten Randbedingungen gefördert.

Das Förderrecht ist sehr dynamisch und unterliegt oft aktuellen Schwankungen. Für einen kleinen Einblick öffnen Sie bitte folgende Links des BAFA:

 

BAFA - Bundesförderung der Energieberatung für Wohngebäude 

 

und

 

BAFA - Sanierung Wohngebäude

 

Allgemeines zum BAFA finden Sie unter folgendem Link:

TGA-Planung der Gewerke Heizung-, Sanitär- und Lüftungstechnik gemäß dem Leistungsbild 1-9 der HOAI

von der ersten Idee für Ihre haustechnische Anlage bis hin zur fertig installierten und betriebsbereiten Technik unterstützen wir Sie vollumfänglich und klären alle Schnittstellen mit den Planungsbeteiligten 

Wärmepumpentechnik

Die Wärmepumpe ist aus der Heizungstechnik nicht mehr weg zu denken. Die Nutzung von natürlichen Kältemitteln und eine an die Nutzung angepasste Dimensionierung der Anlage sind nur zwei Punkte, die bei einer Planung beleuchtet werden müssen um einen effizienten Betrieb gewährleisten zu können

Eisspeichertechnik

Die Speicherung von Wärme oder Kälte in latenten Energiespeichern zählt zu den Schlüsseltechnologien um die Klimaschutzziele in den nächsten Jahren zu erreichen

Klima- und Lüftungstechnik

Die Klima- und Lüftungstechnik bringt nicht nur einen hohen Komfort im Gebäude durch eine vorkonditionierte Raumluft sondern trägt auch maßgeblich über die Wärmerückgewinnung zum Schutz des Klimas und der Ressourcenschonung bei.

NOCH IM AUFBAU!
Seminare und Fortbildungen

im Sinne der Anlage 2 des dena-Regelheftes
für die Verlängerung des Eintrags als EEE in der Expertenliste

UNSER ANGEBOT

In diesem Seminar werden Sie in die Grundlagen des physikalischen Verhaltens von Feinstaub in der Außenluft und in den Abgasvolumenströmen von Heizungsanlagen eingeführt. Unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Rechtsprechung werden Anlagentechniken zur Reinigung von Abgas von Heizungsanlagen in der Praxis erläutert und vorgestellt. Dieses Seminar entspricht XX UE gemäß dem dena-Regelheft. 

UNSER ANGEBOT

In diesem Seminar werden Sie in die Technik und Physik der Energieumwandlung von fester Biomasse in der Heizungstechnik eingeführt. 

Sie erhalten einen eingehenden Überblick über den Brennstoff Holz und seine primärenergetischen Vorteile, die Lagerung, Trocknung und Verbrennung mit den erforderlichen Randbedingungen für eine vollständige Verbrennung, sowie der entstehenden Schadstoffemissionen und ihre Auswirkungen auf die Umwelt.

Darüber hinaus wird die aktuelle Gesetzeslage für Holzfeuerungen beleuchtet und die bestehenden Förderungsmöglichkeiten werden vorgestellt.

Wir bieten Ihnen hier ein qualitativ hochwertiges Seminar an, mit dem Sie Ihren Wissenshorizont erweitern und zeitgleich Fortbildungspunkte gemäß dena-Liste sammeln können.

Überzeugen Sie sich selbst!

Logo

© Copyright. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.